FIX: Bitte warten Sie auf den Systembenachrichtigungsdienst, wenn Sie sich vom RDS-Server 2016/2019 abmelden.

FIX: Bitte warten Sie auf den Systembenachrichtigungsdienst, wenn Sie sich vom RDS-Server 2016/2019 abmelden.

Diese Anleitung enthält Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Behebung des folgenden Problems: Wenn Benutzer versuchen, sich von Windows RDS Server 2016 abzumelden, bleibt die Abmeldung bei „Bitte warten Sie auf den Benachrichtigungsdienst für Systemereignisse“ hängen.Als Folge des Problems wird die RDP-Sitzung nie geschlossen und die Benutzer können sich nicht abmelden oder erneut eine Verbindung zum RDS-Server herstellen.

FIX Bitte warten Sie auf den Systembenachrichtigungsdienst, wenn Sie sich vom RDS-Server 2016/2019 abmelden

Problem im Detail: Remotedesktopbenutzer können die Verbindung zu RDSH Server 2012/2016/2019 nicht trennen und erhalten die Meldung „Warten Sie auf den Systembenachrichtigungsdienst“ und sie können die Verbindung nicht wiederherstellen. Wenn das Problem auftritt, ist der Sitzungsstatus auf dem RDS-Server „Getrennt“ und die getrennte(n) Sitzung(en) kann(n) nicht vom Server abgemeldet werden.



Liste der Fehler auf dem RDS-Serverwenn das Problem auftritt:

  • Ereignis-ID 4627: Zeitüberschreitung des COM+-Ereignissystems beim Versuch, die Logon-Methode in der Ereignisklasse {D5978650-5B9F-11D1-8DD2-00AA004ABD5E} für Publisher und Subscriber auszulösen. Der Teilnehmer hat nicht innerhalb von 180 Sekunden geantwortet. Der Anzeigename des Abonnements lautet „HB_System_Logon“. Das HRESULT war 800705b4.
  • Ereignis-ID 4627: Zeitüberschreitung des COM+-Ereignissystems beim Versuch, die Abmeldemethode in der Ereignisklasse {D5978650-5B9F-11D1-8DD2-00AA004ABD5E} für Publisher und Subscriber auszulösen. Der Teilnehmer hat nicht innerhalb von 180 Sekunden geantwortet. Der Anzeigename des Abonnements lautet „HB_System_Logoff“. Das HRESULT war 800705b4.
  • Sogar ID 6001: Der Winlogon-Benachrichtigungsabonnent hat ein Benachrichtigungsereignis nicht bestanden.
  • Ereignis-ID 6005: Der Winlogon-Benachrichtigungsabonnent braucht lange, um das Benachrichtigungsereignis (Abmeldung) zu verarbeiten.'

FIX: Windows 2016 2019 kann sich bei getrennten Sitzungen nicht abmelden

So beheben Sie: RDP-Benutzer können sich nicht abmelden und die getrennte Sitzung in Windows Server 2016/2019 nicht abmelden.

Methode 1. Starten Sie den Druckspooler neu.
Methode 2. Erzwingen Sie die Abmeldung der Remotedesktopbenutzer.
Methode 3. Deinstallieren Sie das Antivirenprogramm.
Methode 4. Finden Sie heraus, was dazu führt, dass der SENS-Dienst hängt.
Methode 5. Weisen Sie Windows an, die nicht reagierenden Dienste oder Programme automatisch zu beenden.

Methode 1. Starten Sie den Druckspooler neu.

Die erste Methode zur Behebung des Problems „Bitte warten Sie auf den Systembenachrichtigungsdienst“ besteht darin, den Druckwarteschlangendienst auf dem RDS-Server 2016 neu zu starten. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

ein. Drücken Sie gleichzeitig die Windows services.msc + R Tasten zum Öffnen des Run-Befehlsfelds.
zwei . Geben Sie im Befehlsfeld „Ausführen“ Folgendes ein: services.msc und drücke Eingeben.

Druckerspooler neu starten

3. Rechtsklick auf Spooler drucken Service und klicken Neu starten .

Abmeldung von RDP-Benutzern erzwingen

Vier. Versuchen Sie nach dem Neustart des Druckspoolers, sich wieder mit dem RDP-Server zu verbinden und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Methode 2. Erzwingen Sie die Abmeldung der Remotedesktopbenutzer.

Wenn Sie die getrennte Sitzung nicht normal vom RDS-Server abmelden können (mit der rechten Maustaste -> Option „Benutzer abmelden“), versuchen Sie, das Schließen der RDP-Sitzung zu erzwingen, indem Sie den „Winlogon“-Prozess der Sitzung beenden . Das zu tun:

ein. Drücken Sie auf dem RDP-Server 2016 Strg + Alles + Löschen die zu öffnen Taskmanager.
zwei. Bei der Benutzer Registerkarte „erweitern“ Sie den Benutzer mit dem Status „Getrennt“.

Erzwinge die Abmeldung von RDP-Benutzern

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Anmeldeanwendung und klicken Gehen Sie zu entgleisen .

Beenden Sie die Winlogon-Anwendung

Vier. Beachten Sie das PID des Hervorgehobenen winlogon.exe Prozess. (zB '6116' in diesem Beispiel)

taskkill winlogon powershell

5. Offen PowerShell als Administrator .
6. Geben Sie in PowerShell den folgenden Befehl ein und drücken Sie Eingeben: *

    kill-idPID

* Notiz:WoherPID= die PID, die Sie im vorherigen Schritt bemerkt haben.

z.B. In diesem Beispiel lautet der Befehl:kill -id 6116

Bild

7. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie den Stop-Process-Vorgang durchführen möchten, drücken Sie die Y Schlüssel. *

* Notiz:Wenn Sie nach dem Drücken der Taste „y“ eine Fehlermeldung erhalten, die besagt, dass der Prozess nicht beendet werden kann. Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden, Zugriff verweigert', dann ist die einzige Methode, die RDP-Sitzungen zu beenden, ein harter Neustart des RDP-Servers.

Ereignis-ID 4627

8. Schließen Sie den Task-Manager und öffnen Sie ihn erneut, um sicherzustellen, dass die Verbindung geschlossen wird.
9. Führen Sie die gleichen Schritte aus und beenden Sie den Prozess „Winlogon.exe“ für alle „getrennten“ Benutzer.
10. Wenn Sie fertig sind, versuchen Sie 2-3 Mal, eine Verbindung zum/vom RDS-Server herzustellen und zu trennen, um sicherzustellen, dass das Problem behoben ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit Methode 3 fort. *

* Anregung:Nur für den Fall, neu starten den RDS-Server, da ich festgestellt habe, dass das Problem manchmal nach der Installation von Updates auftritt, ohne den Computer neu zu starten.

Methode 3. Deinstallieren Sie das Antivirenprogramm.

Eine weitere Ursache für die Fehlermeldung „Bitte warten Sie auf den Systembenachrichtigungsdienst“ ist das installierte Antivirenprogramm auf dem RDS-Server. Insbesondere kann das Problem durch jedes Antivirenprogramm (ESET, Symantec, McAfee usw.) verursacht werden. Daher schlage ich vor, den Server einige Tage lang ohne Antivirenprogramm auszuführen, um zu überprüfen, ob dies die Ursache des Problems ist. *

* Anmerkungen:
ein.
Ich weiß, das ist keine ideale Lösung, aber Sie können den Windows Defender Antivirus aktivieren, um geschützt zu werden.
zwei.Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 4. Finden Sie heraus, was dazu führt, dass der SENS-Dienst hängt.

Schritt 1. Überprüfen Sie die Fehlerereignisse in der Ereignisanzeige.

ein. Navigieren Sie zu Ereignisanzeige -> Windows-Protokolle -> Anwendung .
zwei. Überprüfen Sie alle Ereignisse mit ID 4627 um herauszufinden, ob Sie den Namen des schuldigen Programms anhand des Anzeigenamens des Abonnements finden können. *

* Notiz:Wenn der Name des Abonnements 'HB_System_Logoff', 'HB_System_Logon', 'HB_DisplayLock' oder 'HB_DisplayUnlock' lautet, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, da alle diese Abonnements Funktionen des ' Systemereignisbenachrichtigung '-Dienst, daher sind die Informationen nutzlos.

Bild

Schritt 2. Überprüfen Sie den Problemverlauf in der Systemsteuerung „Sicherheit und Wartung“.

ein. Navigieren Sie zur Systemsteuerung und öffnen Sie „Sicherheit und Wartung“. *

* Notiz:Wenn Sie das Menü „Sicherheit und Wartung“ nicht sehen können, stellen Sie das ein Gesehen von zu Alle Elemente .

Zuverlässigkeitsmonitor

zwei. Erweitern Sie die Wartungsoptionen und wählen Sie aus Zeigen Sie den Zuverlässigkeitsverlauf an

Bild

3. Auf dem Bildschirm „Zuverlässigkeit und Problemverlauf“:

a. Wählen Sie im oberen Bereich den Tag aus, an dem das Problem aufgetreten ist.
b. Klicken Sie im unteren Bereich mit der rechten Maustaste auf ein abgestürztes Programm oder einen abgestürzten Dienst und wählen Sie aus Technische Details anzeigen .

Bild

Vier. Beachten Sie im detaillierten Bericht, welche Anwendung (oder welcher Dienst) das System hängen lässt. *

* SPITZE:Wenn Sie die Anwendung nicht erkennen können, führen Sie eine Google-Suche durch, um herauszufinden, zu welcher Software sie gehört.

z.B. In diesem Beispiel führt die Anwendung „ekrn.exe“ dazu, dass Windows Explorer hängen bleibt. (Das 'ekrn'.exe ist ein Prozess der ESET-Antivirensoftware, die auf dem System ausgeführt wird.)

Programm beim Herunterfahren-Neustart-Abmelden automatisch schließen

Methode 5. Weisen Sie Windows an, die nicht reagierenden Dienste oder Programme automatisch zu beenden.

Der Fehler „Bitte warten Sie auf den SENS-Dienst“ ist ein altes Problem und kann zufällig und ohne ersichtlichen Grund in allen Serverversionen (Windows Server 2012, 2016 oder 2019) auftreten. Eine weitere Möglichkeit, das Problem zu beheben, besteht darin, Windows anzuweisen, alle nicht reagierenden Programme und Dienste beim Neustart, Herunterfahren oder Abmelden zu beenden. Das zu tun:

ein. Öffnen Sie auf dem RDS-Server den Registrierungseditor und navigieren Sie zum folgenden Schlüssel im linken Bereich:

  • HKEY_USERS.DEFAULTSystemsteuerungDesktop

zwei. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle (im rechten Bereich) und wählen Sie aus Neu > Zeichenfolgenwert

automatische Endaufgaben

3. Geben Sie dem neuen Wert den Namen AutoEndTasks und drücke Eingeben.

Vier. Doppelklick Bei der AutoEndTasks (REG_SZ) und geben Sie im Feld Wertdaten ein ein & klicken OK.

5. Registrierungseditor schließen & neu starten der Kellner.

Das ist es! Welche Methode hat bei Ihnen funktioniert?

Wir stellen ein