FIX: Es gibt keine lesbaren Dateizuordnungstabellen im CHKDSK-Befehl (Gelöst)

FIX: Es gibt keine lesbaren Dateizuordnungstabellen im CHKDSK-Befehl (Gelöst)

Dieses Tutorial enthält Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Behebung des Fehlers „Es gibt keine lesbaren Dateizuordnungstabellen (FAT)“, wenn der Befehl „chkdsk X: /F /R“ ausgeführt wird, um ein Laufwerk zu reparieren, auf das von Windows aus kein Fehler zugegriffen werden kann „Das Laufwerk ist nicht formatiert, möchten Sie es jetzt formatieren?“.

FIX: Es gibt keine lesbaren Dateizuordnungstabellen - FAT

Problem im Detail: Nach dem Ausführen des Befehls „CHKDSK X: /F“ oder „CHKDSK X: /F /R“, um ein Laufwerk zu reparieren, das von Windows nicht erkannt wird, mit dem Fehler „ Das Laufwerk ist nicht formatiert, möchten Sie es jetzt formatieren? ?' erhalten Sie die Fehlermeldung:



' Der Dateisystemtyp ist FAT32.
Beim Lesen der Dateianwendungstabelle (FAT 1) ist ein Fehler aufgetreten.
Beim Lesen der Dateianwendungstabelle (FAT 2) ist ein Fehler aufgetreten.
Es gibt keine lesbaren Dateianwendungstabellen (FAT). '

So beheben Sie den CHKDSK-Fehler „Es gibt keine lesbaren Dateianwendungstabellen (FAT).“

Der CHKDSK-Fehler „Es gibt keine lesbaren Dateizuordnungstabellen (FAT)“ wird angezeigt, weil der FAT-Bootsektor der Festplatte beschädigt ist. Befolgen Sie in diesem Fall die nachstehenden Anweisungen, um den FAT-Bootsektor der Festplatte zu reparieren. *

* Wichtiger Hinweis: Die folgenden Anweisungen können zusätzliche Schäden am Laufwerk verursachen. Bevor Sie also unten fortfahren (um den beschädigten Bootsektor des Laufwerks zu reparieren), verwenden Sie die Anweisungen aus einem der folgenden Artikel und versuchen Sie, die Daten vom Laufwerk wiederherzustellen (falls sie für Sie wichtig sind).

So reparieren Sie den beschädigten FAT-Boot-Sektor:

So reparieren Sie den beschädigten Bootsektor eines Laufwerks (HDD, USB, SD-Karte):

ein. Navigieren Sie zu http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk und lade die herunter Testdisk Dienstprogramm entsprechend Ihrem Betriebssystem. (zB Windows)

Bild

zwei. Wenn der Downloadvorgang abgeschlossen ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei „testdisk-7.0-WIP.win.zip“ und wählen Sie sie aus Alles extrahieren seinen Inhalt zu dekomprimieren.

Bild

3. Erkunden Sie den Inhalt des extrahierten Ordners und doppelklicken Sie auf testdisk_win.exe.

testdisk datei wiederherstellen

Vier. Bei der TestDisk ersten Bildschirm des Dienstprogramms drücken Eingeben am hervorgehobenen Erstellen Möglichkeit.

Bild

5. Navigieren Sie mit den Pfeiltasten zum beschädigten Laufwerk und drücken Sie Eingeben . *

* Notiz :Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Laufwerk (das beschädigte) ausgewählt haben, bevor Sie unten fortfahren.

So beheben Sie den Bootsektor

6. Verlassen Sie auf dem nächsten Bildschirm den erkannten Partitionstabellentyp (z. B. „Intel“) und drücken Sie Eingeben .

Bild

7. Dann klick Fortschrittlich.

Bild

8. Wählen Sie nun mit der rechten Pfeiltaste die aus Stiefel Option und drücken Sie Eingeben . *

* Notiz:Wenn auf diesem Bildschirm der Partitionstyp falsch erkannt wird (z. B. als „FAT32“ und Sie wissen, dass es sich um „NTFS“ handelt, markieren Sie den „Typ“, drücken Sie die Eingabetaste und stellen Sie den Partitionstyp auf „07 HPFS-NTFS“ ein.

beschädigten Bootsektor reparieren

9. Wählen Sie dann erneut mit der rechten Pfeiltaste aus Fett reparieren Möglichkeit und drücke Eingeben.

10. An diesem Punkt prüft das TestDisk-Programm, ob der FAT-Bootsektor mit seinem Backup identisch ist. Danach gehen Sie je nach Ergebnis wie folgt vor:

  • Wenn der Bootsektor nicht mit seinem Backup identisch ist, werden Sie gefragt, ob Sie den FAT-Bootsektor aus seinem Backup wiederherstellen möchten. Wählen Sie in diesem Fall Ja, indem Sie die Taste „ Y ' Schlüssel.
  • Wenn der Boot-Sektor mit seiner Sicherung identisch ist, fahren Sie fort und markieren Sie die BS neu aufbauen Option und drücken Sie dann Eingeben , um den Bootsektor neu zu erstellen.

Bild

10. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, drücken Sie q zum Beenden und schließen Sie dann das TestDisk-Dienstprogramm (Fenster).
elf . Starten Sie Ihren PC neu.
12. Normalerweise können Sie nach dem Neustart auf das Laufwerk und seinen Inhalt zugreifen. Sichern Sie in diesem Fall sofort Ihre Dateien und dann das Laufwerk auf Probleme diagnostizieren . Wenn Sie immer noch nicht auf das Laufwerk zugreifen können, ist es möglicherweise beschädigt und Sie müssen es ersetzen.

Das ist es!

Wir stellen ein