FIX: Ihre Organisation erlaubt keine externe Weiterleitung in Office 365. (Gelöst)

FIX: Ihre Organisation erlaubt keine externe Weiterleitung in Office 365. (Gelöst)

Wenn Sie in Outlook 365/Office 365 eine Weiterleitungsregel eingerichtet haben, um alle E-Mails an GMAIL oder an ein anderes externes E-Mail-Konto weiterzuleiten, und die Zustellung mit dem Fehler „Remoteserver hat 550 5.7.520 Zugriff verweigert“ fehlschlägt, lässt Ihre Organisation dies nicht zu externe Weiterleitung', lesen Sie unten weiter, um das Problem zu lösen.

Vor einigen Monaten habe ich die automatische Weiterleitung in Outlook 365 aktiviert, um alle meine Office 365-E-Mails an Gmail weiterzuleiten, und die Weiterleitungsregel funktioniert seit einigen Monaten einwandfrei. Aber heute funktionierte die Weiterleitungsregel ohne offensichtlichen Grund mit Fehler nicht mehr:

' Die Zustellung an diese Empfänger oder Gruppen ist fehlgeschlagen: xxx @googlemail.com Ihre Nachricht wurde nicht zugestellt, weil der E-Mail-Anbieter des Empfängers sie abgelehnt hat. Diagnoseinformationen für Administratoren: Generierender Server: SN6PR0102MB3373.prod.exchangelabs.com @xxx.com Remote Server gab '550 5.7.520 Zugriff verweigert zurück, Ihre Organisation erlaubt keine externe Weiterleitung. Bitte kontaktieren Sie Ihren Administrator für weitere Unterstützung. AS(7555) ''



So beheben Sie: Office 365-Weiterleitung funktioniert nicht. Die Lieferung ist fehlgeschlagen. Ihre Organisation erlaubt keine externe Weiterleitung. 550 5.7.520 Zugriff verweigert.

Outlook 365-Weiterleitungsfehler „Zustellung fehlgeschlagen, Ihre Organisation erlaubt keine externe Weiterleitung – Remoteserver zurückgegeben. „550 5.7.520 Zugriff verweigert“ kann aus folgenden Gründen auftreten:

    Grund 1.Wenn Sie die E-Mail-Weiterleitung für mehr als zehn (10) Empfänger aktiviert haben. Fahren Sie in diesem Fall fort und erstellen Sie eine Verteilergruppe mit diesen Empfängern und leiten Sie stattdessen an diese Verteilerliste weiter, da Office 365 keine automatische Weiterleitung von E-Mails an mehr als 10 E-Mail-Adressen zulässt. Grund 2.Wann E-Mail-Weiterleitung ist deaktiviert in Office 365 Outbound Spam-Filterrichtlinien . Um in diesem Fall den Weiterleitungszustellungsfehler zu beheben, fahren Sie fort und aktivieren Sie die E-Mail-Weiterleitung in den Filterrichtlinien für ausgehenden Spam, indem Sie eine der folgenden Methoden verwenden.

Methode 1. Ändern Sie die Filterrichtlinie für ausgehenden Spam im Office 365 Admin Center.

Um die Standardeinstellung zu ändern Antispam-Filtereinstellungen im Office 365 Admin Center:

1. Anmelden zu Office 365 Admin Center und offen Office-Sicherheit und Compliance (auch bekannt als: 'Schutzeinstellungen' > https://protection.office.com/homepage ).

zwei. Erweitern Bedrohungsmanagement im linken Bereich und klicken Sie auf Politik.
3.
In Bedrohungsrichtlinien klicken Anti-Spam

Bild

Vier. In Anti-Spam-Einstellungen , erweitere die Filterrichtlinie für ausgehenden Spam und klicken Richtlinie bearbeiten. *

* Notiz:Wenn Sie die externe E-Mail-Weiterleitung für bestimmte Benutzer aktivieren möchten, fahren Sie mit Methode 2 unten fort.

Bild

5. In den Einstellungen der „Filterrichtlinie für ausgehenden Spam“. , einstellen das Automatische Weiterleitung zu On-Forwarding ist aktiviert und klicken Speichern.

Bild

Methode 2. Aktivieren Sie die externe Weiterleitung für einzelne Benutzer in Office 365.

So aktivieren Sie die E-Mail-Weiterleitung für bestimmte Postfächer in den Anti-Spam-Einstellungen von Office 365:

ein. In Antispam-Filtereinstellungen für Office 365 , klicken Erstellen Sie eine ausgehende Richtlinie.

Bild

zwei. Gib einen Name für die neue Richtlinie und dann:

a. Satz das Automatische Weiterleitung zu On-Forwarding ist aktiviert.

b. Klicken Fügen Sie eine Bedingung hinzu.

Bild

c. Auswählen Absender ist und wählen Sie dann die Benutzer aus, auf die die neue ausgehende Richtlinie angewendet werden soll.

d. Klicken Speichern wenn fertig.

Bild

Methode 3. Filterrichtlinie für ausgehenden Spam über PowerShell in Office 365 ändern.

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die E-Mail-Weiterleitung in der Outbound Spam Filter-Richtlinie mithilfe von PowerShell zu aktivieren: *

  • Set-HostedOutboundSpamFilterPolicy -IdentityStandard-AutoForwardingMode Ein

* Notiz:Der obige Befehl ermöglicht die E-Mail-Weiterleitung in der ausgehenden Spam-Filterrichtlinie mit dem Namen „Standard“. (Quelle: https://docs.microsoft.com/en-us/powershell/module/exchange/set-hostedoutboundspamfilterpolicy?view=exchange-ps )

Das ist es!

Wir stellen ein