FIX: Office fragt immer nach Aktivierung (gelöst)

FIX: Office fragt immer nach Aktivierung (gelöst)

Wenn Sie zuvor eine Testversion von MS Office auf Ihrem Computer installiert haben und jetzt eine kostenpflichtige Version von Office 2016/2019/365 installiert haben, Office jedoch immer zur Aktivierung auffordert, fahren Sie unten fort, um das Problem zu beheben.

Bevor Sie ein neues kostenpflichtiges Abonnement von Microsoft Office 2016/2019 installieren, müssen Sie zunächst jede andere installierte Version von Office deinstallieren, da Sie sonst immer aufgefordert werden, das alte Office-Abonnement mit einem zu aktivieren Beginnen wir mit dem Bildschirm.

Let entfernen



So beheben Sie: Office fragt immer nach Aktivierung (Office 2016 oder Office 2019/365).

Wenn Office nach der Installation einer kostenpflichtigen Version von Microsoft Office wiederholt zur Aktivierung auffordert, haben Sie folgende Möglichkeiten, um die Aktivierungsaufforderung loszuwerden:

Methode 1. Entfernen Sie die alte Office-Lizenz mithilfe eines Skripts.
Methode 2. Entfernen Sie den Registrierungseintrag des vorinstallierten Office.
Methode 3. Entfernen Sie alle Office-Versionen vollständig und installieren Sie MS OFFICE neu.

Methode 1. Entfernen Sie die Office-Aktivierungsaufforderung, indem Sie die falsche Lizenz entfernen.

Die erste Methode, um Office zu stoppen, um Sie aufzufordern, eine alte Office 2016/2019-Lizenz zu aktivieren, besteht darin, die Lizenz von Ihrem Computer zu entfernen.

1. Schließen alles Sekretariat Programme.

zwei. Offen Eingabeaufforderung als Administrator.
3.
Geben Sie nun je nach installierter Office-Version (32 oder 64-Bit) den folgenden Befehl ein und drücken Sie Eingeben :

    BÜRO 2016/2019 32bit
    • cscript 'C:Programme (x86)Microsoft OfficeOffice16OSPP.VBS' /dstatus
    BÜRO 2016/2019 64bit
    • cscript 'C:ProgrammeMicrosoft OfficeOffice16OSPP.VBS' /dstatus

Office-Lizenzbefehl anzeigen

Vier. Suchen Sie nun, welches Office-Produkt einen Fehler im LIZENZSTATUS anzeigt, und beachten Sie die letzten 5 Zeichen des installierten Produktschlüssels .

Befehl Office-Lizenz entfernen

5. Kopieren/fügen Sie schließlich einen der folgenden Befehle entsprechend Ihrer Office-Version ein und ersetzen Sie XXXXX durch die 5 Zeichen, die Sie im vorherigen Schritt bemerkt haben.*

    BÜRO 2016/2019 32bit.
    • cscript 'C:Programme (x86)Microsoft OfficeOffice16OSPP.VBS' /unpkey:XXXXX
    BÜRO 2016/2019 64bit.
    • cscript 'C:ProgrammeMicrosoft OfficeOffice16OSPP.VBS' /unpkey:XXXXX

* z.B. In diesem Beispiel lautet der Befehl:

  • cscript 'C:Programme (x86)Microsoft OfficeOffice16OSPP.VBS' /unpkey:8MBCX

Bild

6. Öffnen Sie nun ein beliebiges Office-Programm und prüfen Sie, ob das Aktivierungsproblem behoben ist. Wenn nicht, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 2. Stoppen Sie Office, nach der Aktivierung zu fragen, indem Sie „L et's get started'-Bildschirm unter Office-Startup.

Wenn Sie einen neuen Computer mit vorinstalliertem Office gekauft und eine Office 2016/2019-Volumenlizenz installiert haben, ohne die vorinstallierte Version zu deinstallieren, fahren Sie fort und entfernen Sie den Registrierungseintrag der vorinstallierten Version von Office, um sie zu entfernen Beginnen wir mit dem Bildschirm.

1. Schließen alles Sekretariat Programme.

zwei. Offen das Registierungseditor . Das zu tun:

a. Drücken Sie gleichzeitig die Fenster regedit + R Tasten zum Öffnen des Run-Befehlsfelds.
b. Typ regedit und drücke Eingeben .
c. Auswählen Ja in der Eingabeaufforderung „Benutzerkontensteuerung“, um fortzufahren

FIX: Office fragt immer nach Aktivierung

3. Sobald Sie sich im Registrierungseditor befinden, navigieren Sie zu den folgenden Orten.

  • HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftOffice16.0CommonOEM

Vier. Rechtsklick Bei der Erstausrüster Taste und klicken Löschen .

Office-Deinstallationstool

5. Jetzt fortfahren und Löschen auch die Erstausrüster Schlüssel an folgender Stelle:

  • HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREWow6432NodeMicrosoftOffice16.0CommonOEM

6. Schließen Registrierungseditor und neu starten dein PC.

Methode 3. Verhindern Sie, dass Office immer eine Aktivierung anfordert, indem Sie OFFICE deinstallieren und neu installieren.

Die letzte Methode, um Office daran zu hindern, Sie ständig zur Aktivierung aufzufordern, besteht darin, Office mithilfe des Office-Deinstallationstools zu entfernen und neu zu installieren.

1. Schließen alles Sekretariat Programme.

2. Herunterladen und Lauf das Office-Deinstallationstool (auch bekannt als „Microsoft Support and Recovery Assistant (SARA)“).

3. Wählen Sie bei Office-Produkt deinstallieren die Option to aus Deinstallieren Sie alle Office-Produkte und klicken Nächste.

Vier. Wenn die Office-Entfernung abgeschlossen ist, neu starten dein Computer.
5. Installieren und aktivieren Sie Ihr Office-Abonnement. *

* Anmerkungen:
1. Um Office 2016 oder Office 2013 zu installieren, befolgen Sie diese Anweisungen: So installieren oder installieren Sie Office 2016/2013 auf einem PC neu.
2. Um Office 365 oder Office 2019 zu installieren, befolgen Sie diese Anweisungen: So installieren oder installieren Sie Office 2019 oder Office 365 auf einem PC neu.

Das ist es! Welche Methode hat bei Ihnen funktioniert?

Wir stellen ein