So beheben Sie das langsame Herunterfahren in Windows 10, 8, 7, Vista, XP.

So beheben Sie das langsame Herunterfahren in Windows 10, 8, 7, Vista, XP.

Wenn das Herunterfahren Ihres Computers zu lange dauert, dauert es wahrscheinlich lange, bis ein laufender Dienst oder eine Anwendung geschlossen wird, und verhindert, dass Ihr System heruntergefahren wird. Während dieses Verhaltens wartet Windows einige Zeit, bis der Dienst (oder die Anwendung) antwortet, und benachrichtigt den Benutzer nach dieser Zeit, dass der Dienst nicht beendet wurde, und fordert ihn auf, was zu tun ist.Dann muss der Benutzer entscheiden, ob er den Dienst beendet (End Task) oder wartet, bis der Dienst automatisch geschlossen wird.

Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie die Herunterfahrzeit in Windows-Betriebssystemen beschleunigen, indem Sie die Zeit verkürzen, die Windows wartet, bevor der Benutzer aufgefordert wird, was mit den nicht reagierenden laufenden Anwendungen oder Diensten zu tun ist. Um diese Aufgabe zu erfüllen, müssen Sie die verringern WaitToKillServiceTimeout Wert in der Windows-Registrierung gefunden. Das WaitToKillServiceTimeout Der Wert teilt Windows mit, wie lange gewartet werden soll, bevor der Benutzer über die nicht reagierenden Anwendungen oder Dienste informiert wird.

So beheben Sie Probleme mit dem langsamen Herunterfahren unter Windows XP, Vista, 7 und 8.

Wichtig: Erstellen Sie zur Vorbeugung immer einen Wiederherstellungspunkt, bevor Sie die Registrierung ändern. Wenn nach der Änderung der Registrierung etwas schief geht, stellen Sie Ihr System auf diesen Wiederherstellungspunkt zurück.



    So erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt:

a. Typ Einen Wiederherstellungspunkt erstellen im Suchfeld und klicken Sie dann auf das Ergebnis.

Einen Wiederherstellungspunkt erstellen

b. Klicken Sie dann auf die Erstellen Schaltfläche, um sofort einen Wiederherstellungspunkt zu erstellen.

Wiederherstellungspunkt erstellen

So beheben Sie das Problem mit dem langsamen Herunterfahren in Windows Vista, 7, 8 und 10:

ein. Fenster öffnen Registierungseditor . Das zu tun:

  1. Drücken Sie Windows Bild-201_thumb_thumb_thumb_thumb1_t+ R Tasten zum Laden der Lauf Dialogbox.
  2. Typ regedit und drücke Eingeben .

image_thumb6_thumb

zwei. Navigieren Sie in der Windows-Registrierung (vom linken Bereich) zu diesem Schlüssel:

  • HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControl

langsames Herunterfahren beheben

3. Doppelklicken Sie im rechten Bereich, um die zu öffnen WaitToKillServiceTimeout Wert.

open-WaitToKillServiceTimeout-Wert

4. Ändern Sie die Messwert zu 2000 und drücke OK . *

* Der Standardwert (Zeit) ist 12000 und bedeutet 12 Sekunden. Der Wert 2000 bedeutet 2 Sekunden.

WaitToKillServiceTimeout-Wert

5. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu.

Sie sind fertig!

Zusätzlicher Tipp : Wenn Sie möchten, dass sich Windows um die nicht reagierende(n) Anwendung(en) oder Dienste ohne Benutzereingriff kümmert, führen Sie die folgende Änderung in der Windows-Registrierung durch:

ein. Öffnen Sie den Registrierungseditor und navigieren Sie im linken Bereich zum folgenden Schlüssel:

  • HKEY_USERS.DEFAULTSystemsteuerungDesktop

Bild

zwei. Von dem Bearbeiten Menü, auswählen Neu > Zeichenfolgenwert.

Bild

3. Geben Sie als Wertname ein AutoEndTasks & Drücken Sie Enter.

AutoEndTasks

4. Doppelklicken Sie Bei der AutoEndTasks (REG_SZ) und geben Sie im Feld Wertdaten ein ein & klicken OK.

Bild

5. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu.

Das ist es!

Wir stellen ein