So beheben Sie Windows-Startprobleme (Windows startet nicht, kann nicht repariert werden, kann nicht wiederhergestellt werden)

So beheben Sie Windows-Startprobleme (Windows startet nicht, kann nicht repariert werden, kann nicht wiederhergestellt werden)

Das Problem ist merkwürdig: Plötzlich startet Windows nicht mehr normal oder geht in einer Endlosschleife in den automatischen Reparaturmodus und versucht erfolglos, die Startprobleme zu beheben.Darüber hinaus schlägt jeder andere Versuch, das Windows-Startproblem zu beheben, indem Sie die Optionen „Systemwiederherstellung“, „Aktualisieren“, „Startreparatur“, „Zurück zum vorherigen Build“ verwenden, fehl.

Beheben Sie Windows-Startprobleme

Die Windows-Startprobleme werden häufig durch beschädigte System- oder Registrierungsdateien verursacht und treten häufig nach der Installation eines Programms oder eines Windows-Updates auf.



Dieses Tutorial enthält detaillierte Anweisungen zur Behebung von Startproblemen unter Windows 10 oder Windows 8.

So beheben Sie die Probleme „Windows startet nicht“, „Reparatur schlägt fehl“ oder „Wiederherstellung schlägt fehl“ in den Betriebssystemen Windows 10, 8 und 7.

Wichtig: Bevor Sie mit der Behebung von Windows-Startproblemen fortfahren, versuchen Sie das folgende Verfahren, indem Sie die Anweisungen zu den folgenden Methoden befolgen:

1. Trennen Sie alles von Ihrem Computer, einschließlich des Netzkabels. Wenn Sie einen Laptop verwenden, entfernen Sie auch den Akku.
2. Wenn alles getrennt ist, halten Sie die Ein-/Aus-Taste etwa 15 bis 20 Sekunden lang gedrückt.
3. Schließen Sie das Netzkabel wieder an und schließen Sie nur alle anderen benötigten Geräte an (z. B. Tastatur, Maus, Monitor). Lassen Sie alle anderen USB-Geräte, die nicht zum Booten benötigt werden, getrennt. (USB-Speichergeräte, USB-Drucker usw.)
4. Schalten Sie Ihren Computer ein.
5. Rufen Sie das BIOS auf und stellen Sie sicher, dass die Hauptfestplatte (die mit dem Betriebssystem) das erste Startgerät in der Startprioritätsliste ist (und nicht der „Windows-Start-Manager“).
6. Speichern und verlassen Sie das BIOS.
7. Starten Sie Ihren Computer neu.
8. Wenn Windows nicht erneut startet, versuchen Sie zunächst, eine Systemwiederherstellung durchzuführen oder Startprobleme zu beheben, indem Sie die Windows-Fehlerbehebungsoptionen verwenden, sofern verfügbar. Wenn alles fehlschlägt, fahren Sie mit den folgenden Methoden fort. *

* Notiz: Alle unten aufgeführten Methoden erfordern den Zugriff Eingabeaufforderung . Wenn Sie während des Windows-Starts nicht auf die Eingabeaufforderung zugreifen können, gehen Sie wie folgt vor:

a. Starten Sie Ihren Computer von einem Windows-Installationsmedium (USB oder DVD). **
b. Drücken Sie im Windows Setup-Bildschirm VERSCHIEBUNG + F10 um auf die Eingabeaufforderung zuzugreifen, oder wählen Sie Nächste –> Deinen Computer reparieren –> Fehlerbehebung –> Erweiterte Optionen –> Eingabeaufforderung .

** Wenn Sie kein Windows-Installationsmedium besitzen, können Sie eines erstellen (entsprechend Ihrer Windows-Edition und -Version). direkt von Microsoft .

Windows-Setup-Bildschirm

Methode 1. Datenträger und Dateisystem auf Fehler überprüfen.
Methode 2. Stellen Sie die Windows-Registrierung wieder her.
Methode 3. Boot-Konfigurationsdaten reparieren.

Methode 1. Datenträger und Dateisystem auf Fehler überprüfen.

Die erste Methode zur Behebung von Windows-Startproblemen besteht darin, die Festplatte und das Dateisystem auf Fehler zu überprüfen. Booten Sie dazu vom Windows-Startmedium und …

ein. Aus Erweiterte Optionen , auswählen Eingabeaufforderung .

Eingabeaufforderung für erweiterte Optionen

zwei. Geben Sie in der Eingabeaufforderung ein : bcdedit und drücke Eingeben.
3.
Beachten Sie den Laufwerksbuchstaben der Betriebssystempartition (z. B. 'osdevice –> partition= D : ')

bcdedit

Vier. Geben Sie dann diesen Befehl* und drücken Sie Eingeben :

    chkdsk D: /r /x

* Notiz:Ersetzen Sie den Buchstaben ' D ' nach Ihrem Fall.

5. Wenn der CHKDSK-Prozess abgeschlossen ist, geben Sie diesen Befehl ein: *

    SFC /SCANNOW

* Notiz: Wenn Sie Ihren Computer vom Windows-Installationsmedium gestartet haben, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung, nachdem Sie den Befehl „SFC / SCANNOW“ eingegeben haben: „ Es steht eine Systemreparatur aus, für deren Abschluss ein Neustart erforderlich ist. Starten Sie Windows neu und führen Sie SFC erneut aus '. Um den Fehler zu umgehen, müssen Sie den SFC-Befehl offline ausführen: **

    sfc /scannow /offbootdir=: /offwindir=:windows

** Ersetzen Sie das '' durch den Laufwerksbuchstaben, auf dem Windows installiert ist. In diesem Beispiel wird Windows auf Laufwerk D: installiert. Der Befehl lautet also:

  • sfc /SCANNOW /OFFBOOTDIR= D : /OFFWINDIR= D :Windows

6. Geben Sie nach dem SFC-Scan exit ein, um das Eingabeaufforderungsfenster zu schließen und Ihren Computer neu zu starten.

Methode 2. Stellen Sie die Windows-Registrierung wieder her.

Die zweite Methode zur Behebung von Windows-Startproblemen besteht darin, die Registrierungsdateien aus dem Ordner „C:WindowsSystem32configRegBackup“ wiederherzustellen. Booten Sie dazu vom Windows-Startmedium und …

ein. Aus Fortschrittlich Optionen, auswählen Eingabeaufforderung.
zwei.
Geben Sie in der Eingabeaufforderung ein : bcdedit und drücke Eingeben.
3.
Beachten Sie das Laufwerk Buchstabe der OS-Partition (z.B. 'osdevice –> partition= C : ')

bcdedit-Befehlsausgabe

Vier. Geben Sie dann das Laufwerk ein Buchstabe der OS-Partition + : und drücke Eingeben (zB C : ).
5. Geben Sie dann die folgenden Befehle der Reihe nach ein (drücken Sie Eingeben nach jedem Befehl):

    cdwindowssystem32config md Backupalt kopieren *.* sichernalt CD-Regback Kopieren *.* ..

* Notiz:Drücken Sie a wenn Sie aufgefordert werden, alle Dateien im Ziel zu überschreiben.

Wiederherstellung der Registrierung

6. Typ Ausfahrt und drücke Eingeben um die Eingabeaufforderung zu schließen.
7. Neustart dein Computer.

* Notiz:Wenn Ihr PC nach dem Neustart nicht startet, mit dem Fehler ' Das Betriebssystem konnte nicht geladen werden, da die Systemregistrierungsdatei(en) fehlt oder Fehler enthält ', (siehe Screenshot unten), booten Sie dann von einem Windows-Installationsmedium, starten Sie die Eingabeaufforderung und stellen Sie die ursprünglichen Registrierungsdateien aus dem Ordner 'backupold' wieder her, indem Sie die folgenden Befehle der Reihe nach eingeben:

    cdwindowssystem32configackupold Kopieren *.* ..

(Typ Ausfahrt und drücke Eingeben um die Eingabeaufforderung zu schließen und dann Neustart dein Computer).

Fehler 0x0000225

Methode 3. Boot-Konfigurationsdaten reparieren

1. Starten Sie Ihren Computer vom Windows-Installationsmedium (DVD oder USB).
2. Starten Sie die Eingabeaufforderung.
3. Befolgen Sie dann je nach Betriebssystemversion die folgenden Anweisungen:

4A. Windows 7 oder Vista:

a. Geben Sie in der Eingabeaufforderung diese Befehle ein:

    bootrec /fixmbr bootrec /fixboot

b. Schließen Sie die Eingabeaufforderung und versuchen Sie, Windows normal zu starten. Wenn Windows immer noch nicht starten kann, starten Sie die Eingabeaufforderung erneut und geben Sie diesen Befehl ein:

    bootrec.exe /rebuildbcd

c. Nach Ausführung der bootrec.exe /rebuildbcd Befehl:

  • Fall A:Wenn Sie die Meldung ' Insgesamt identifizierte Windows-Installationen: ein ':

1. Drücken Sie die Y Taste (Ja) zu Installation zur Startliste hinzufügen .
zwei.
Neu starten Ihren Computer und versuchen Sie, Windows normal zu starten.

  • Fall B:Wenn Sie die Meldung ' Insgesamt identifizierte Windows-Installationen: 0 ' dann:

1. Geben Sie ein bcdedit und drücke Eingeben um herauszufinden, welcher der Betriebssystem-Partitionsbuchstabe ist (z. B. 'osdevice –> partition= C :').

2. Geben Sie dann die folgenden Befehle der Reihe nach ein:

* Notiz:Ersetzen Sie den Buchstaben ' C 'mit dem Laufwerksbuchstaben der Betriebssystempartition entsprechend Ihrem Fall.

    • bcdedit /exportC:cdsicherung C: CD booten attrib bcd -s -h –r renC:ootcd bcd.alt bootrec /rebuildbcd

3. Drücken Sie die Y Taste (Ja) zu Installation zur Startliste hinzufügen.
Vier. Neustart Ihren Computer und starten Sie Windows normal.

4B. Windows 10, 8.1 oder 8:

a. Geben Sie in der Eingabeaufforderung diese Befehle ein:

    Festplattenteil Listenvolumen

– Achten Sie auf die Bandnummer des System-Res * ('System Reserviert') Volumen und der Treiberbrief des SIE Volumen. **

* Das ' System-Res '-Volume enthält den Boot-Manager und die Boot-Konfigurationsdaten, es hat die kleinste Größe (z ).
** Das SIE volume ist die Partition, auf der Windows installiert ist, und ist üblicherweise das größte Volume (GB).

z.B. In diesem Beispiel:

Die Volume-Nummer des Volumes „System Rese“ lautet „ zwei '

Der Laufwerksbuchstabe des Betriebssystem-Volumes ist ' D '.

Bootkonfiguration reparieren

b. Wählen Sie das Volume „System Rese“ aus, indem Sie diesen Befehl eingeben:

    Lautstärke 2 wählen

* Notiz:Ersetzen Sie die Zahl 'zwei', nach Ihrem Fall.

c. Geben Sie dann diese Befehle ein:

    Buchstabe=Z zuweisen Ausfahrt

d. Geben Sie abschließend diesen Befehl ein:

    bcdboot D:windows /s Z: /f ALLE

* Notiz:Ersetzen Sie den Buchstaben 'D', nach dem Laufwerksbuchstaben der SIE Volumen in Ihrem Fall.

e. Starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie, Windows normal zu starten. Wenn Windows nicht startet, führen Sie dieselben Schritte aus, ersetzen Sie jedoch den letzten Befehl (bcdboot D:windows /s Z: /f ALL) durch den folgenden Befehl:

    bcdboot D:windows /s Z: /f UEFI

Das ist es!

Wir stellen ein