So deaktivieren Sie Defender Antivirus & Firewall in Windows 10

So deaktivieren Sie Defender Antivirus & Firewall in Windows 10

Dieses Tutorial zeigt, wie Sie das Defender Security Center und alle Defender-Schutzdienste (Antivirus, Firewall, Bedrohungsschutz) in Windows 10 vollständig deaktivieren.Bevor Sie mit den unten genannten Schritten fortfahren, müssen Sie wissen, dass Windows 10 standardmäßig den Defender Antivirus und die Defender Firewall aktiviert, wenn kein anderes Sicherheitsprogramm auf dem Computer installiert ist.

Deaktivieren Sie Defender Security Antivirus

Das bedeutet, wenn Sie ein anderes Sicherheitsprogramm zum Schutz Ihres PCs installieren, wird Windows Defender automatisch von Windows 10 deaktiviert, und Sie müssen keine weiteren Maßnahmen ergreifen, um Defender zu deaktivieren. Befolgen Sie die Schritte in diesem Tutorial also nur, wenn Sie Probleme mit dem Windows Defender-Schutz haben oder wenn Sie den Windows Defender-Antivirus und/oder die Firewall aus anderen Gründen dauerhaft entfernen möchten.



So deaktivieren Sie das Windows Defender Security Center (Antivirus, Firewall usw.)

Methode 1. Deaktivieren Sie Windows Defender Antivirus über die Windows-GUI.
Methode 2. Deaktivieren Sie Windows Defender Antivirus, indem Sie die Registrierung offline bearbeiten.
Methode 1. Deaktivieren Sie Windows Defender Antivirus über die Windows-GUI.

Schritt 1. Schalten Sie den Echtzeitschutz von Windows Defender Antivirus aus.

Um den Echtzeitschutz zu deaktivieren, doppelklicken Sie auf das Windows Defender-Symbol BildKlicken Sie in der Taskleiste auf Viren- und Bedrohungsschutz Deaktivieren Sie den Defender-Echtzeitschutzund dann bei Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz einstellen AUS das Echtzeitschutz und der Von der Cloud bereitgestellter Schutz.

Bild-201_thumb_thumb_thumb_thumb1_t

Schritt 2. Registrierungsberechtigungen ändern und Deaktivieren Sie den Defender-Antispyware- und Virenschutz .

ein. Öffnen Sie den Registrierungseditor. Das zu tun:

1. Drücken Sie gleichzeitig die Gewinnen Registierungseditor+ R Tasten zum Laden der Lauf Dialogbox.
2. Geben Sie ein regedit und drücke Eingeben um den Registrierungseditor zu öffnen.

Deaktivieren Sie die Windows Defender-Firewall

zwei. Navigieren Sie (vom linken Bereich) zu diesem Registrierungsspeicherort/-schlüssel:

  • HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows Defender

3.(WICHTIG): Bevor Sie fortfahren, erstellen Sie zunächst eine Sicherungskopie der Registrierungsschlüsseleinstellungen von „Windows Defender“ und verwenden Sie dann die Sicherungsdatei, falls etwas schief geht. So erstellen Sie eine Sicherungskopie des „Windows Defender“-Schlüssels:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taste „Windows Defender“ und wählen Sie sie aus Export .

Register der Verteidiger

2. Geben Sie einen Dateinamen für die Sicherungsdatei der Registrierung ein (z. B. „Windows Defender“) und Speichern die Datei bei Ihnen Schreibtisch . *

* Notiz:Doppelklicken Sie bei Bedarf auf die exportierte .reg-Datei, um Ihre Registrierung wiederherzustellen!

fix Windows Defender kann nicht aktiviert werden

Vier. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows Defender drücken und auswählen Berechtigungen.

Windows Defender kann nicht gestartet werden

5. Klicken Sie im Fenster „Berechtigungen für Windows Defender“ auf Fortschrittlich.

Security Essentials kann nicht gestartet werden

6. Klicken Ändern Inhaber.

Verteidiger deaktivieren

7. Typ Administratoren und drücke OK.

Deaktivieren Sie die Windows Defender-Registrierung

8. Überprüf den ' Besitzer auf untergeordneten Containern und Objekten ersetzen Kontrollkästchen und klicken Sie darauf Anwenden .

Windows Defender hat gewonnen

9. Doppelklicken Sie dann zum Öffnen Administratoren Eintrag.

Berechtigungsregistrierung ändern

10. Wähle aus Volle Kontrolle Kontrollkästchen und drücken Sie OK drei (3) mal. *

* Aktualisierung (Oktober 2019): Nach dem letzten Windows 10-Systemupdate erlaubt Microsoft nicht, die Berechtigungen für den Schlüssel „Windows Defender“ zu ändern, mit dem Fehler „Berechtigungsänderungen können nicht in Windows Defender gespeichert werden. Zugriff verweigert'. Wenn dieser Fehler auftritt, überspringen Sie die restlichen Anweisungen dieses Schritts (drücken Sie OK -> Absagen und OK um das Berechtigungsfenster zu schließen), und fahren Sie fort mit Schritt 3 unter.

Defender windows 10 deaktivieren

elf. Im rechten Bereich von Windows Defender Schlüssel:

11a. Öffne das Deaktivieren Sie AntiSpyware REG_DWORD-Wert und ändern Sie die Wertdaten von 0 auf ein Deaktivieren Sie den Windows Defender Antispyware-Schutz. Klicken OK wenn fertig. *

* Notiz:Wenn Sie die Wertdaten nicht bearbeiten (ändern) können, dann schließen und wieder öffnen Registrierungseditor oder stellen Sie sicher, dass der „Echtzeitschutz“ ausgeschaltet bleibt (Schritt-1).

Defender Antivirus Windows 10 deaktivieren

11b. Öffnen Sie dann die Deaktivieren Sie AntiVirus REG_DWORD-Wert und ändern Sie die Wertdaten von 0 auf ein Deaktivieren Sie den Windows Defender Antivirus-Schutz. Klicken OK wenn fertig.

Defender Security Center Windows 10 deaktivieren

12. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um die Windows Defender-Dienste zu deaktivieren.

Schritt 3. Deaktivieren Sie Defender Security Center, Antivirus & Firewall Services.

Der letzte Schritt besteht darin, die Dienste des Verteidigers zu deaktivieren, wie unten beschrieben: *

* Notiz:Wenn Sie einen (oder mehrere) der genannten Registrierungswerte mit dem Fehler „ Start kann nicht bearbeitet werden: Fehler beim Schreiben des Inhalts des Werts ', fahren Sie dann fort und ändern Sie die Registrierung offline, indem Sie die Schritte unter befolgen Methode-2 unter.

ein. Um den Windows Defender Security Center-Dienst zu deaktivieren, ändern Sie die Start REG_DWORD-Wert, von 2 bis 4 unter folgendem Registrierungsschlüssel:

  • HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServices SecurityHealthService

Bild

zwei. Um den Windows Defender Antivirus-Dienst zu deaktivieren, ändern Sie die Start REG_DWORD-Wert, von 3 bis 4 unter folgendem Registrierungsschlüssel:

  • HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServices WinDefend

3. Um den Windows Defender Antivirus Network Inspection Service zu deaktivieren, ändern Sie die Start REG_DWORD-Wert, von 3 bis 4 unter folgendem Registrierungsschlüssel:

  • HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServices WdNisSvc

Vier. Um den Windows Defender-Firewalldienst zu deaktivieren, ändern Sie die Start REG_DWORD-Wert, von 2 bis 4 unter folgendem Registrierungsschlüssel:

  • HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServices MpsSvc

5. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu.

Methode 2. So deaktivieren Sie den Windows Defender, indem Sie die Registrierung offline bearbeiten.

Schritt 1. Erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt. *

* Notiz:Dieser Schritt ist optional, aber aus Vorsichtsgründen schlage ich vor, einen Wiederherstellungspunkt Ihres aktuellen Systemzustands zu erstellen, um dies zu tun stellen Sie Ihren PC wieder her Wenn etwas schief läuft.

So erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt:

ein. Öffnen Sie den Windows-Explorer.
zwei. Klicken Sie im linken Bereich mit der rechten Maustaste auf das Symbol „Dieser PC“ und wählen Sie es aus Eigenschaften .
3. Klicken Systemschutz .
Vier. Klicken Sie unter Systemschutzeinstellungen auf Konfigurieren .

Systemschutz windows 10 aktivieren

5. Im Fenster Wiederherstellungseinstellungen:

a. Überprüf den Schalten Sie den Systemschutz ein.
b. Passen Sie den für den Systemschutz verwendeten maximalen Speicherplatz auf (ca.) 10-15 % des maximalen Speicherplatzes an.
c. Klicken OK .

Bild

6. Klicken Sie nun Erstellen um einen Wiederherstellungspunkt des aktuellen Zustands zu erstellen.

Starten Sie Windows 10 im Wiederherstellungsmodus

7. Geben Sie einen erkennbaren Namen für den Wiederherstellungspunkt ein und klicken Sie auf Erstellen.
8.
Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 2. Deaktivieren Sie die Windows Defender-Dienste offline.

ein. Fahren Sie fort und starten Sie Windows 10 im Wiederherstellungsmodus. Verwenden Sie dazu eine der folgenden Möglichkeiten:

A. Von der Windows-GUI: Rechtsklick auf Start Menü und drücken Sie dann die Neu starten -Taste, während Sie die drücken VERSCHIEBUNG Taste auf Ihrer Tastatur.

B. Vom Windows-Anmeldebildschirm: Klick auf das Leistung drücken und dann auswählen Neu starten beim Drücken der VERSCHIEBUNG Taste auf Ihrer Tastatur.

Bild

zwei. Gehen Sie bei den Wiederherstellungsoptionen zu Fehlerbehebung -> Erweiterte Optionen -> Eingabeaufforderung . (Ihr Computer wird neu gestartet)
3. Wählen Sie nach dem Neustart ein Konto mit Administratorrechten aus, geben Sie das Kennwort ein (falls vorhanden) und klicken Sie auf Fortsetzen .
Vier. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster ein regedit und drücke Eingeben .

Bild

5. Im Registrierungseditor, Markieren das HKEY_LOCAL_MACHINE Schlüssel.

Bild

6. Aus Datei Menü, auswählen Bienenstock laden.

Bild

7. Beim 'Blick in' Wählen Sie die Festplatte aus, auf der Windows installiert ist (normalerweise als Festplatte „D:“ aufgeführt).

Bild

8. Navigieren Sie nun zum folgenden Pfad auf dem Betriebssystemdatenträger:

    Windowssystem32config

9. Markieren Sie die SYSTEM Datei und klicken Sie auf Offen .

Bild

10. Geben Sie einen Schlüsselnamen für die Offline-Registrierungsdatenbank ein (z. B. ' Offline ') und drücke OK .

Bild

elf. Navigieren Sie nun zu den folgenden Registrierungsschlüsseln und setzen Sie die Start Wert zu 4 :

  • HKEY_LOCAL_MACHINEOfflineSYSTEMControlSet001Services MpsSvc
  • HKEY_LOCAL_MACHINEOfflineSYSTEMControlSet001Services SecurityHealthService
  • HKEY_LOCAL_MACHINEOfflineSYSTEMControlSet001Services WdNisSvc
  • HKEY_LOCAL_MACHINEOfflineSYSTEMControlSet001Services WinDefend

12. Wenn Sie fertig sind, markieren Sie den zuvor erstellten Schlüssel (z. B. das ' Offline ' Taste ) und von der Datei Menü, wählen Hive entladen um die Änderungen, die Sie an der Registrierung vorgenommen haben, zurückzuschreiben.

Bild

13. Auswählen Ja wenn Sie aufgefordert werden, den aktuellen Schlüssel zu entladen,

Bild

14. Schließen die Fenster „Registrierungs-Editor“ und „Eingabeaufforderung“.
fünfzehn. Klicken Schalt deinen PC aus.

16. Schalten Sie Ihren PC ein und starten Sie Windows normal.

Sie sind fertig!

Wir stellen ein