So erstellen Sie automatisch Systemwiederherstellungspunkte in Windows 10.

So erstellen Sie automatisch Systemwiederherstellungspunkte in Windows 10.

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Systemwiederherstellungspunkte in Windows 10 automatisch zu erstellen, lesen Sie dieses Tutorial weiter. Wie Sie vielleicht wissen, ermöglicht Ihnen das Systemwiederherstellungstool, Windows auf einen früheren Arbeitszustand (Zeitpunkt) zurückzusetzen, und es wurde verwendet, um Windows wiederherzustellen, wenn etwas schief gehtund Windows funktioniert nicht richtig.

So erstellen Sie automatisch Systemwiederherstellungspunkte in Windows 10

In allen Windows-Versionen ist das Systemwiederherstellungstool, das nur funktioniert, wenn die Der Systemschutz ist aktiviert auf dem Computer erstellt automatisch einen Snapshot des aktuellen Zustands (Systemdateien und Registrierung), bevor ein Windows-Update oder andere Software installiert wird oder wenn Sie einen neuen Hardwaregerätetreiber installieren.



Daher ist es meiner Meinung nach sehr wichtig, regelmäßig Systemwiederherstellungspunkte zu erstellen, damit Sie Ihr System wiederherstellen können, wenn Windows 10 nicht richtig funktioniert (z. B. nach einer größeren Änderung oder nach einem Virenbefall), oder wenn Sie eine Datei/einen Ordner auf die vorherige Version zurücksetzen möchten.

Dieses Tutorial zeigt zwei (2) verschiedene Methoden, um täglich automatisch Systemwiederherstellungspunkte in Windows 10 zu erstellen.

So erstellen Sie Systemwiederherstellungspunkte in Windows 10 automatisch.

Schritt 1. Aktivieren Sie den Systemwiederherstellungsschutz in Windows 10.

Standardmäßig ist der Systemwiederherstellungsschutz in Windows 10 nicht aktiviert. Fahren Sie also fort und aktivieren Sie ihn, indem Sie die folgenden Anweisungen befolgen:

ein. Öffnen Sie die Systemschutzeinstellungen auf eine der folgenden Arten:

    1. Rechtsklickbeim Windows-Symbol Bildin der unteren linken Ecke des Bildschirms und wählen Sie aus dem Popup-Menü System, oder…
    2. Öffnen Sie den Windows Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ' Dieser PC ' und auswählen Eigenschaften .

Bild

zwei. Klicken Systemschutz im linken Bereich.

Systemschutz windows 10 einschalten

3. Beim Systemschutz Registerkarte, klicken Sie auf Konfigurieren .

Systemschutz windows 10 aktivieren

Vier. So aktivieren Sie den Systemwiederherstellungsschutz: *

a. Überprüf den Schalten Sie den Systemschutz ein.
b. Passen Sie den für den Systemschutz verwendeten maximalen Speicherplatz auf (ca.) 10-15 % des maximalen Speicherplatzes an.
c. Klicken OK .

Aufgabenplaner

5. Wenn Sie sofort (oder zu einem beliebigen Zeitpunkt) manuell einen Wiederherstellungspunkt erstellen möchten, klicken Sie auf die Erstellen , geben Sie einen erkennbaren Namen für den Wiederherstellungspunkt ein und klicken Sie darauf OK . Andernfalls fahren Sie mit Schritt 2 fort, um die automatische Erstellung von Wiederherstellungspunkten zu konfigurieren.

Schritt 2. Erstellen Sie automatische Systemwiederherstellungspunkte in Windows 10.

Befolgen Sie nach dem Aktivieren des Systemschutzes die Anweisungen einer der beiden folgenden Methoden, um tägliche Wiederherstellungspunkte automatisch zu erstellen.

Methode 1. So erstellen Sie automatisch Wiederherstellungspunkte mithilfe des Taskplaners in Windows 10.

So erstellen Sie automatisch einen Systemwiederherstellungspunkt (Snapshot) nach einem täglichen Zeitplan unter Windows 10:

ein. Geben Sie im Suchfeld Folgendes ein: Aufgabenplaner
zwei.
Offen Aufgabenplaner

Wiederherstellungspunkt-Taskplaner erstellen

3. Aus Handlung Menü auswählen Aufgabe erstellen .

Erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt mit einer geplanten Aufgabe

Vier. Beim Allgemein Tab:

a. Geben Sie einen Namen für die Aufgabe ein. z.B. ' Wiederherstellungspunkt erstellen'.
b. Klicken Benutzer oder Gruppe ändern

Bild

c. Geben Sie im Feld „Geben Sie den Objektnamen ein“ Folgendes ein System und klicken OK.

Bild

d. Drücke den Löst aus Tab.

Bild

3. Beim Löst aus Registerkarte, klicken Sie auf Neu .

Zeitplan-Systemwiederherstellungspunkt

3a. Geben Sie an, wie oft der Wiederherstellungspunkt erstellt werden soll (z. Täglich ) und geben Sie dann einen Zeitpunkt für die Erstellung des Wiederherstellungspunkts an. (z. B. um 11:00 Uhr).
3b. Klicken OK .

* Notiz:Denken Sie daran, dass die geplante Aufgabe keinen neuen Wiederherstellungspunkt erstellt, wenn in den letzten 24 Stunden frühere Punkte erstellt wurden.

Bild

Vier. Beim Aktionen Registerkarte, klicken Sie auf Neu .

Bild

4a. Beim Programm/Skript geben Sie den folgenden Befehl ein:

  • wmic.exe

4b. Beim Argumente hinzufügen (optional) Ablagetyp:

  • /Namespace:\rootdefault Path SystemRestore Call CreateRestorePoint 'Täglicher Wiederherstellungspunkt', 100, 12

4c. Klicken OK .

regedit

5. Endlich klicken OK um die Eigenschaften der neuen Aufgabe zu schließen.

Methode 2. So erstellen Sie Wiederherstellungspunkte, wenn Windows Defender in Windows 10 scannt.
    Windows 10 Home

In Windows 10 Home können Sie mithilfe des Registrierungseditors einen automatischen Wiederherstellungspunkt erstellen, wenn der Windows Defender Ihren Computer scannt. Das zu tun:

ein. Drücken Sie gleichzeitig die Windows Systemwiederherstellungspunkt-Registrierung erstellen + R Tasten zum Öffnen des Run-Befehlsfelds.
zwei. Typ regedit und drücke Eingeben .

Bild

3. Navigieren Sie im linken Bereich zu diesem Schlüssel:

    HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWARERichtlinienMicrosoftWindows Defender

Vier. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taste „Windows Defender“ und wählen Sie sie aus Neu -> Taste

Bild

5. Typ Scan als Schlüsselname und drücken Sie Eingeben .
6. Markieren Sie die Taste „Scannen“ und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle im rechten Bereich und wählen Sie sie aus Neu -> DWORD-Wert (32 Bit).

Bild

7. Benennen Sie den neuen DWORD-Wert Wiederherstellungspunkt deaktivieren und drücke Eingeben .
8. Doppelklicken Sie auf Wiederherstellungspunkt deaktivieren REG_DWORD-Wert und setzen Sie die Wertdaten auf 0 .

Erstellen Sie eine Systemwiederherstellungspunkt-Gruppenrichtlinie

9. Schließen Sie den Registrierungseditor und neu starten dein PC.

  • Windows 10 pro

Wenn Sie die Windows 10 Professional-, Enterprise- oder Education-Version besitzen, können Sie Windows zwingen, einen täglichen Wiederherstellungspunkt zu erstellen, wenn der Windows Defender Ihren Computer scannt, indem Sie den Gruppenrichtlinien-Editor verwenden. Das zu tun:

ein. Drücken Sie gleichzeitig die Windows Bild + R Tasten, um das Run-Befehlsfeld zu öffnen.
zwei. Typ gpedit.msc & Drücken Sie Eingeben.

3. Navigieren Sie im Gruppenrichtlinien-Editor zu folgendem Pfad (im linken Bereich): *

    Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows Defender Antivirus -> Scannen *

* Notiz:In den neuesten Versionen von Windows 10 ändert sich der Pfad in: „Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Microsoft Defender-Antivirus -> Scannen'

Vier. Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf Erstellen Sie einen Systemwiederherstellungspunkt .

5. Einstellen Ermöglicht und dann klicken OK .

6. Schließen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor.

Das ist es!

Wir stellen ein