So installieren Sie Remotedesktopdienste (Terminaldienste) auf Server 2016/2012.

So installieren Sie Remotedesktopdienste (Terminaldienste) auf Server 2016/2012.

Dieser Artikel enthält Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Installieren und Konfigurieren der Remotedesktopdienste auf einem Windows Server 2016 oder 2012. In Windows Server 2016 und 2012 wurde die Rolle „Terminaldienste“ durch den Rollendienst „Remotedesktopsitzungshost (RDSH)“ ersetzt ist Teil von Remote Desktop Services (RDS).Ein Remote Desktop Session Host (RDSH)-Server bietet Remotebenutzern die Möglichkeit, mithilfe eines RDP-Clients von überall aus auf die Anwendungen auf dem RDS-Hostserver und die Unternehmensressourcen zuzugreifen.

In diesem Lernprogramm erfahren Sie, wie Sie einen Windows Server 2016 oder 2012 als Remotedesktop-Sitzungshost (Terminal)-Server einrichten und konfigurieren, um Remotedesktopsitzungen bereitzustellen, basierend auf der Anzahl der Remotedesktopdienste-Clientzugriffslizenzen (RDS CALs), die auf dem RDSH-Server installiert sind.

So richten Sie einen Windows Server 2016/2012 als Remotedesktop-Sitzungshostserver (Terminalserver) ein und konfigurieren ihn.

Anmerkungen:
ein.Die unten aufgeführten Schritte können entweder auf einem Domänencontroller oder in einem eigenständigen Server 2016/2012 angewendet werden.
zwei.Wenn die Terminaldienste auf einem Server installiert sind, der auch als Domänencontroller fungiert, dann zuerst Installieren Sie den Active Directory-Domänendienst (AD DS)-Rollendienst und Heraufstufen des Servers zu einem Domänencontroller , bevor Sie den Remotedesktop-Sitzungshost (RDSH)-Rollendienst (Terminaldienst) installieren.
3.Beachten Sie, dass die folgende Konfiguration den Zugriff auf RemoteApp-Programme oder die RDWeb-Site ermöglicht, da der Remotedesktop-Verbindungsbroker-Rollendienst nicht installiert wird.



Schritt 1. Installieren Sie Remotedesktopdienste auf Server 2016/2012.
Schritt 2. Aktivieren Sie den Remotedesktop-Lizenzserver.
Schritt 3. Installieren Sie Lizenzen auf dem Remotedesktop-Lizenzserver.
Schritt 4. Konfigurieren Sie die Rolle des RD-Sitzungshosts, um den lokalen Remotedesktop-Lizenzierungsserver zu verwenden, und legen Sie den Remotedesktop-Lizenzierungsmodus fest.
Schritt 5. Fügen Sie RD-Clients (Benutzer) zur Remotedesktop-Benutzergruppe hinzu.
Schritt 6. Lassen Sie die Anmeldung über Remotedesktopdienste zu.

Schritt 1. Installieren Sie die Rollendienste Remotedesktoplizenzierung und Remotedesktop-Sitzungshost.

ein. Öffnen Sie „Server Manager“ und klicken Sie auf Rollen und Funktionen hinzufügen .

So installieren Sie Terminalserver 2016

zwei. Verlassen Sie auf dem ersten Bildschirm des Assistenten zum Hinzufügen von Rollen und Funktionen die Rollenbasierte oder funktionsbasierte Installation Option und klicken Sie auf Nächste.

So installieren Sie den Remotedesktop-Sitzungshostserver (RDSH) 2016/2012

3. Belassen Sie auf dem nächsten Bildschirm die Standardoption ' Server aus dem Serverpool auswählen ' und klicken Sie Nächste.

Bild

Vier. Wähle aus Remotedesktopdienste und klicken Nächste .

So installieren Sie Remotedesktopdienste auf Server 2016/2012

5. Belassen Sie die Standardeinstellungen und klicken Sie auf Nächste beim Merkmale und Remotedesktopdienste Bildschirme.
6. Beim Rollendienste Bildschirm, wählen Sie die Remotedesktoplizenzierung Rollendienst und klicken Sie dann auf Funktionen hinzufügen .

Bild

7. Wählen Sie dann die aus Remotedesktop-Sitzungshost Rollendienst und klicken Sie erneut auf Features hinzufügen.

Bild

8. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie Nächste weitermachen.

Bild

9. Klicken Sie abschließend auf Installieren, um die Remotedesktopdienste zu installieren: Remotedesktoplizenzierung und Remotedesktop-Sitzungshost.

Bild

10. Wenn die Installation abgeschlossen ist schließen der „Assistent zum Hinzufügen von Rollen und Features“ und neu starten Ihr Server.

Bild

Schritt 2. Aktivieren Sie den Remotedesktop-Lizenzserver.

ein. Drücken Sie gleichzeitig die Windows Bild + R Tasten zum Öffnen des Run-Befehlsfelds.
zwei. Typ licmgr.exe und drücke Eingeben um den RD-Lizenzmanager zu öffnen *

* Notiz:Alternativ können Sie den RD-Lizenzierungs-Manager über Systemsteuerung –> Verwaltung –> Remotedesktopdienste –> Remotedesktop-Lizenzierungs-Manager starten.

Bild

3. Klicken Sie im rechten Bereich mit der rechten Maustaste auf den Servernamen und wählen Sie ihn aus Server aktivieren.

Bild

Vier. Klicken Nächste auf dem Willkommensbildschirm und klicken Sie dann auf Nächste erneut unter Optionen für die Verbindungsmethode.

Bild

5. Füllen Sie im Fenster „Unternehmensinformationen“ die erforderlichen Felder aus und klicken Sie auf Nächste zweimal, um Ihren Lizenzserver zu aktivieren.

Bild

6. Wenn die Aktivierung abgeschlossen ist, lassen Sie das Kontrollkästchen „Assistent zum Installieren von Lizenzen starten“ aktiviert und klicken Sie darauf Nächste .

Bild

7. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 3. Installieren Sie Lizenzen auf dem Remotedesktop-Lizenzserver.

ein. Klicken Sie auf „Willkommen beim Assistenten zum Installieren von Lizenzen“. Nächste

Bild

zwei. Auf der Lizenzprogramm Seite, wählen Sie das entsprechende Programm aus, über das Sie Ihre RDS-CALs erworben haben, und klicken Sie dann auf Nächste .

gpedit.msc

3. Laut der Lizenzprogramm Sie auf der vorherigen Seite ausgewählt haben, geben Sie entweder den Lizenzcode oder die Vertragsnummer ein, die Sie beim Kauf Ihrer RDS-CALs erhalten haben, und klicken Sie dann auf Nächste .

Vier. Auf der Produktversion und Lizenztyp Seite, wählen Sie die entsprechende Produktversion, den Lizenztyp und die Menge der RDS-CALs basierend auf Ihrem RDS-CAL-Kaufvertrag aus und klicken Sie dann auf Nächste .

5. Wenn die RDS-CALs auf dem Server installiert sind, klicken Sie auf Beenden . *

SPITZE: Wenn Sie den RDS-Server nicht automatisch aktivieren können, versuchen Sie, ihn über den Webbrowser oder per Telefon zu aktivieren. Das zu tun:

a. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Servers und wählen Sie ihn aus Eigenschaften.
b. Ändern Sie die Verbindungsmethode zu Webbrowser oder zu Telefon . Wenn Sie fertig sind, klicken Sie OK.
c. Klicken Sie schließlich mit der rechten Maustaste auf den Servernamen und wählen Sie ihn aus Server aktivieren und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Aktivierung abzuschließen.

Schritt 4. Konfigurieren Sie die Rolle des RD-Sitzungshosts, um den lokalen Remotedesktop-Lizenzierungsserver zu verwenden, und legen Sie den Remotedesktop-Lizenzierungsmodus fest.

ein. Öffnen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor. Das zu tun:

1. Drücken Sie gleichzeitig die Windows Bild + R Tasten zum Öffnen des Run-Befehlsfelds.
2. Geben Sie ein gpedit.msc und drücke Eingeben .

Bild

zwei. Navigieren Sie im Gruppenrichtlinien-Editor zu:

    ComputerkonfigurationAdministrative VorlagenWindows-KomponentenRemotedesktopdiensteRemotedesktop-SitzungshostLizenzierung

3. Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf Verwenden Sie die angegebenen Remote-Lizenzserver .

Bild

Vier. Klicken Ermöglicht , und dann bei 'Zu verwendender Lizenzserver ' Geben Sie den Namen des RDS-Lizenzservers ein und klicken Sie auf OK .

Bild

5. Öffnen Sie dann die Legen Sie den Remotedesktop-Lizenzierungsmodus fest Einstellung.

Bild

6. Klicken Ermöglicht und geben Sie dann den Lizenzierungsmodus (pro Benutzer oder pro Gerät) für den RDS-Hostserver an und klicken Sie dann auf OK wieder.

Aktive Verzeichnisse Benutzer und Computer

7. Schließen Gruppenrichtlinien-Editor.
8. Überprüfen Sie die Konfiguration der RD-Lizenzierung, indem Sie zu: Windows-Systemsteuerung –> Verwaltung –> Remotedesktopdienste –> RD-Lizenzierungsdiagnose gehen.

Server 2016 für Remote-Desktop-Benutzer hinzufügen

Schritt 5. Fügen Sie RD-Clients (Benutzer) zur Remotedesktop-Benutzergruppe hinzu.

ein. Offen Server Administrator .
zwei. Aus Werkzeug Menü, auswählen Aktive Verzeichnisse Benutzer und Computer . *

* Notiz:Wenn der RD-Sitzungshostdienst nicht auf dem Domänencontroller installiert ist, verwenden Sie das Snap-In „Lokale Benutzer und Gruppen“ oder die Registerkarte „Remote“ in den „Systemeigenschaften“ auf dem RDS-Hostserver, um die Remotedesktopbenutzer hinzuzufügen.

Bild

3. Doppelklicken Sie links auf Ihre Domain und wählen Sie dann aus Eingebaut.
Vier.
Offen Remotedesktopbenutzer auf der rechten Seite.

Bild

5. Beim Mitglieder Registerkarte, klicken Sie auf Hinzufügen .

Bild

6. Geben Sie den/die Namen der Benutzer ein, denen Sie Fernzugriff auf den RDS-Server gewähren möchten, und klicken Sie auf OK .

gpedit.msc

7. Nachdem Sie die Remote-Desktop-Benutzer ausgewählt haben, klicken Sie auf OK erneut, um das Fenster zu schließen.

Anmeldung über Remotedesktopdienste zulassen

8. Weiter Schritt-6 unter.

Schritt 6. Lassen Sie die Anmeldung über Remotedesktopdienste zu.

ein. Öffnen Sie den Editor für lokale Gruppenrichtlinien. Das zu tun:

1. Drücken Sie gleichzeitig die Windows Bild + R Tasten zum Öffnen des Run-Befehlsfelds.
2. Geben Sie ein gpedit.msc und drücke Eingeben .

Bild

zwei. Navigieren Sie im Gruppenrichtlinien-Editor zu: Computerkonfiguration > Windows-Einstellungen > Sicherheitseinstellungen > Lokale Richtlinien > Zuweisung von Benutzerrechten .

3. Im rechten Bereich: Doppelklicken Sie auf Anmeldung über Remotedesktopdienste zulassen.

Bild

Vier. Klicken Benutzer oder Gruppe hinzufügen .

Bild

5. Klicken Objekttypen , aktivieren Sie alle verfügbaren Objekte (Benutzer, Gruppen und integrierte Sicherheitsprinzipale) und klicken Sie dann auf OK.

6. Typ Remote-Desktop-Benutzer und dann klicken OK .

7. Endlich klicken OK wieder und schließen Gruppenrichtlinien-Editor.

8. Jetzt können Sie von jedem Remotedesktop-Client aus eine Verbindung zum Remotedesktop-Sitzungshostserver 2016/2012 herstellen.

Das ist es!

Wir stellen ein