So migrieren Sie ein Synology NAS mithilfe eines Speichergeräts auf ein anderes.

So migrieren Sie ein Synology NAS mithilfe eines Speichergeräts auf ein anderes.

In diesem Tutorial finden Sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Sie Ihr vorhandenes Synology NAS mithilfe einer externen Festplatte auf ein neues migrieren. Mithilfe der folgenden Anweisungen können Sie die Konfiguration und alle Daten und Anwendungen ohne Datenverlust von Ihrem alten Synology Server auf den neuen übertragen.

Dieser Artikel erläutert, wie Sie die Konfiguration und Daten von Synology sichern und wiederherstellen, indem Sie a USB-Festplatte und der Hyper-Backup Anwendung, die die zuverlässigste Methode zur Migration von Synology NAS-Servern ist.

So übertragen Sie Synology-Dateien, -Einstellungen und -Apps mit einem USB-Laufwerk auf ein neues Synology-NAS-Gerät.

Bevor Sie mit dem Synology-Migrationsprozess fortfahren, stellen Sie Folgendes sicher:



DSM-Version: Die auf dem (neuen) Ziel-Synology NAS ausgeführte DSM-Version muss mit der Version auf dem (alten) Quell-Synology NAS identisch oder neuer sein.

Dateisystem: Das neue Synology NAS hat dasselbe Dateisystem wie das alte NAS.

Speichermedium: Die USB-Festplatte, die Sie für den Sicherungs-/Wiederherstellungsprozess verwenden, verfügt über genügend freien Speicherplatz, um Ihre Daten vom alten NAS-Gerät zu speichern. (Um die Gesamtspeichernutzung auf Ihrem alten Synology NAS herauszufinden, gehen Sie zu Synology Storage Manager > Speicherpool > Benutzte Kapazität ).

Teil 1. Synology NAS-Einstellungen, Dateien und Anwendungen sichern.

Schritt 1. Verbinden Sie ein externes Speichergerät mit dem ALTEN Synology NAS.

Schließen Sie ein externes USB-Laufwerk mit ausreichend freiem Speicherplatz an den vorhandenen (Quell-)Synology NAS-Server an, um Ihre Daten zu sichern.

Schritt 2. Sichern Sie die Synology-Konfiguration.

Der erste Schritt der Synology NAS-Migration besteht darin, die aktuelle Konfiguration Ihres alten NAS-Geräts zu sichern.

ein. Gehe zu Schalttafel > Aktualisieren & Wiederherstellen .

zwei. Beim Konfigurationssicherung Registerkarte, klicken Sie auf Konfiguration sichern . *

* Notiz:Die Task „Konfiguration sichern“ sichert Folgendes:

  • Benutzer und Gruppe.
  • Arbeitsgruppe, Domäne und LDAP.
  • File-Sharing-Dienste (d. h. SMB, AFP, NFS und FTP).
  • Andere (z. B. Freigegebener Ordner, Benutzer-Startseite, Kennworteinstellungen, Kennwortablauf, SNMP und Taskplaner)

Synology NAS-Konfiguration sichern

3. Klicken JA um die Systemkonfiguration zu sichern.

Bild

Vier. Eine Konfigurationsdatei namens [DiskStation Name]_[Created Date].dss wird auf Ihren Computer heruntergeladen. Speichern Sie die Konfigurationsdatei „.dss“ auf Ihrem PC.

Schritt 3. Synology-Daten und -Anwendungen sichern.

Fahren Sie nun mit der Sicherung aller Ihrer Dateien und Anwendungen auf dem externen Laufwerk fort:

ein. Gehen Sie zu Pakete und installieren Sie die Hyper-Backup Paket.

zwei. Offen Hyper-Backup.

3. Drücke den + Symbol und wählen Sie Datensicherungsaufgabe.

So migrieren Sie Synology NAS mithilfe eines Speichergeräts auf ein anderes

Vier. Wählen Lokaler Ordner & USB und klicken Nächste.

Hyper Backup - Synology sichern

5. Beim Sicherungsziel die Einstellungen:

  • Beim Freigegebenen Ordner, Wählen Sie das Verbundene Externes USB-Laufwerk .
  • Beim Verzeichnis, Geben Sie einen Namen für die Sicherungsdatei ein.

Hyper-Backup - Synology

6. Beim Datensicherungsoptionen , wählen Sie Backup alle Ordner und klicken Nächste.

Sicherungsdaten - Synology

7. Beim Anwendungssicherung Optionen, wählen Sie Backup alle Anwendungen auf Ihrem NAS-Server installiert.

Sicherungsanwendungen Synology

8. Beim Backup-Einstellungen Optionen, geben Sie einen Namen für die Aufgabe ein (z. B. 'FullBackup2USB'), Abwählen alle anderen Optionen und klicken Sie auf Nächste.

Bild

9. Beim Rotationseinstellungen Lassen Sie alle Optionen deaktiviert und klicken Sie auf Übernehmen.

Bild

10. Bei 'Jetzt sichern?' Frage klick Ja.

Bild

elf. Wenn der Sicherungsvorgang abgeschlossen ist, sehen Sie a Erfolg Status auf Hyper Backup.

Bild

12. Trennen das USB-Laufwerk von Ihrem alten NAS.
13. Abschalten der alte NAS-Server.

Teil 2. Synology NAS-Einstellungen, -Dateien und -Anwendungen auf dem NEUEN NAS-Gerät wiederherstellen.

Schritt 1. Verbinden Sie das externe Speichergerät mit dem NEUEN Synology NAS.

Schließen Sie das externe USB-Laufwerk an den neuen (Ziel-) Synology NAS-Server an und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um die Konfiguration Ihres alten Synology-Servers wiederherzustellen.

Schritt 2. Konfiguration vom ALTEN Synology NAS-Server wiederherstellen.

ein. Gehe zu Schalttafel > Aktualisieren & Wiederherstellen .

zwei. Beim Konfigurationssicherung Registerkarte, klicken Sie auf Konfiguration wiederherstellen .

Stellen Sie die Synology NAS-Konfiguration wieder her

3. Wählen Sie die heruntergeladene .dss-Konfigurationsdatei von Ihrem ALTEN NAS-Server aus und klicken Sie auf OK .

Bild

Vier. Wenn die NAS-Konfiguration wiederhergestellt ist, können Sie die Daten und Anwendungen von Ihrem alten Synology-Server wiederherstellen.

Schritt 3. Synology-Daten und -Anwendungen vom ALTEN Synology NAS-Server wiederherstellen.

So übertragen Sie alle Daten und Anwendungen auf den neuen Synology NAS-Server:

ein. Gehen Sie zu Pakete und installieren Sie die Hyper-Backup & Hyper Backup Vault Pakete.

zwei. Offen Hyper-Backup.

3. Drücke den Wiederherstellen Symbol und wählen Sie Daten.

Hyper Backup - Wiederherstellen

Vier. Beim Wählen Sie Wiederherstellungsaufgabe aus Fenster, klicken Wiederherstellung aus bestehenden Repositories .

Stellen Sie Synology mit Hyper Backup wieder her

5. Beim Wiederherstellungsquelle , auswählen Lokaler Ordner & USB und klicken Nächste.

Hyper Backup - Wiederherstellung von USB

5. Beim Sicherungsziel Optionen:

5a. Beim Freigegebenen Ordner , wählen Sie die verbundenen USB Laufwerk .

Bild

5b. Beim Verzeichnis Wählen Sie den Namen Ihres neuen NAS-Servers aus und klicken Sie auf Nächste.

Bild

6. Beim Systemkonfiguration Optionen, auswählen Systemkonfiguration nicht wiederherstellen und klicken Nächste . *

* Notiz:Die Systemkonfiguration wurde im vorherigen Schritt wiederhergestellt.

Bild

7. Beim Datenwiederherstellung, prüfen das Freigegebenen Ordner Kontrollkästchen, um alle Ihre Daten wiederherzustellen, und klicken Sie auf Nächste.

Daten wiederherstellen - Synology

8. Beim Anwendungswiederherstellung Optionen, wählen Sie die Anwendungen aus, die Sie wiederherstellen möchten, oder überprüfen das Anwendung Kontrollkästchen zu alle Anwendungen wiederherstellen . Wenn Sie fertig sind, klicken Sie Nächste.

Synology-Anwendungen wiederherstellen

9. Klicken Sie bei der Warnmeldung auf Ja.

Bild

10. Warten Sie, bis der Wiederherstellungsassistent geladen ist.

Bild

elf. Überprüfen Sie nun die Zusammenfassung der Datenwiederherstellung und klicken Sie auf Anwenden, andernfalls klicken Zurück um die gewünschten Änderungen vorzunehmen.

Bild

12. Warten Sie, bis der Wiederherstellungsvorgang abgeschlossen ist.

Bild

13. Stellen Sie nach Abschluss des Wiederherstellungsvorgangs sicher, dass alle Anwendungen erfolgreich wiederhergestellt wurden, und klicken Sie auf OK. *

* Notiz:Hyper Backup unterstützt die Sicherung und Wiederherstellung einiger Pakete nicht. Beachten Sie daher, welche Pakete nicht wiederhergestellt werden können, und rInstallieren Sie sie per E-Mail auf dem neuen NAS, nachdem die Migration abgeschlossen ist.

Bild

14. An diesem Punkt ist der Hauptmigrationsprozess abgeschlossen. Fahren Sie nun fort, um die Migration wie folgt abzuschließen:

    Abschaltendas neue Synologie NAS-Server. Eindas altes Synology-NAS und Veränderung es ist IP Adresse und sein Netzwerk Name (Servername). Ebenfalls Löschen (oder ändern) die QuickConnect-ID und der Externer Zugriff Einstellungen falls vorhanden. Eindas neues NAS und Veränderung es ist IP-Adresse und Name an die alte NAS-IP-Adresse. Machen Sie dasselbe mit der QuickConnect-ID und der Externer Zugriff die Einstellungen.
  1. Überprüfen und aktualisieren Sie entsprechend alle Pakete und Einstellungen zwischen Ihrem alten und dem neuen NAS.

Das ist es!

Wir stellen ein